?Wenn Eifersucht dich in deiner Beziehung quält❗

„Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.“ (Franz Grillparzer)
Wenn Eifersucht dich quält!
 
  • Du hast immer ein komisches Gefühl in der Magengegend, wenn er weggeht?
  • Du misstraust deinem Partner und hast eigentlich keinen Grund?
  • Du kontrollierst zunehmend deinen Partner mit Anrufen oder überprüfst seinen Kalender, wenn er nicht zu Hause ist?
  • Es sind schon einige Beziehungen gescheitert, weil deine Eifersucht jede Beziehung zerstört?

 

Starke Eifersucht belastet jede Beziehung und hinterlässt ein Gefühlschaos, Verlustangst bei dem Betroffenen und oft geht sie einher mit Minderwertigkeitskomplexen „nicht zu genügen“. Aufgrund dessen verlangen eifersüchtige Menschen im verstärkten Maß nach Bestätigung durch Zuwendung, Liebesweise und der Erfüllung ihrer Wünsche und Vorstellungen in ihrer Beziehung.

Aber auch ein liebender Partner kann unter Eifersucht leiden, wenn sein Selbstwertgefühl stark und stabil ist: dann nämlich, wenn der Partner die Bindung weniger ernst nimmt oder andere Vorstellungen von der Art der Partnerschaft hat und auf die Verletzlichkeit des eifersüchtigen Partners wenig Rücksicht nimmt. Der Teufelskreis des Misstrauens beginnt und fast nie verschwindet das Gefühl der Eifersucht von alleine.

Die Psychologie bezeichnet Eifersucht als evolutionär erworbener Schutzmechanismus. Eingehend mit einem Gefühl der Angst, einen uns wichtigen Menschen zu verlieren. Zur damaligen Zeit ein wichtiger Faktor, wenn Säbelzahntiger mit dem Partnern oder den dazugehörigen Stammesmitgliedern kämpften. Ein lebenswichtiger Überlebensmodus, um enge Beziehungen aufrechtzuerhalten und in der Wildnis geschützt zu sein.

Heute gibt es keine Säbelzahntiger mehr, jedoch diese Urangst ist in jedem von uns geblieben. Wenn wir nicht gelernt haben, damit umzugehen oder eine sichere Bindungsqualität in der Kindheit aufbauen konnten, beherrscht die Verlustangst unsere Liebesbeziehung und Leben. Immer haben wir dieses diffuse Gefühl nicht „genug zu sein“. Verlustängste entstehen zwangsläufig, wenn wir uns mit jemanden sehr verbunden fühlen und tiefe Gefühle der Liebe entwickeln. Da kann  jede nicht einschätzbare Geste oder ein unbekannter Anruf den Eifersüchtigen misstrauisch werden. Man hat ständig ein „Kopfkino“. 

 

Was können Gründe für Eifersucht sein?

Wie schon erwähnt,  hat der eifersüchtige Partner oft ein gering ausgeprägteres Selbstbewusstsein. Er braucht den Partner, um sich wertvoll und geliebt zu fühlen. Der Gedanke, ohne diesen Partner ein Leben zu bestreiten, passt nicht in sein Weltbild, sie brauchen ihn und seine Liebe. Dadurch fühlen sie sich aufgewertet und begehrenswert.

Jedoch kann Eifersucht auf wirklichen Fakten beruhen, dass bedeutet, der Partner gibt Anlass zum Misstrauen.  Zum Beispiel er flirtet stetig mit anderen Frauen vor dir oder ist sogar schon fremd gegangen. Da hilft nur ein ehrliches Gespräch und eine „Ist-Zustandsanalyse des Beziehungszustandes“ und der Gefühle.

Und vielleicht lag auch ein länger unentdeckter Seitensprung des Partners schon vor, der das Gefühl der Selbstachtung und Selbstwertes beanspruchen.  Die Selbstzweifel an der eigenen Person schmerzen und „lassen ständig die Alarmleuchten“ unter Strom stellen.

Wenn wir mit Eifersucht kämpfen, können wir es oft selbst nicht glauben, was mit uns geschieht. Die miesen Gefühle kontrollieren uns und nicht wir sie. Wir sind ihnen ausgeliefert und es zeigen sich manchmal psychische Symptome, die sich in unserem Körper  z.B. in Schlafstörungen zeigen. Es ist häufig ein Teufelskreis, in dem man immer weiter reingeratet. Eine Art Tunnelblick entsteht und wir konzentrieren uns nur noch auf die Ungereimtheiten im Verhalten unseres Partners, die uns auffallen. Wir sehen nicht mehr das Gute in ihm! 

Vielleicht  zetteln wir Streitgespräche an, in dem wir unseren Partner unbegründete Vorwürfe machen und der fällt aus allen Wolken, weil er nicht nachvollziehen kann, wovon du eigentlich sprichst. Er ist enttäuscht von dir, dass du so über ihn denkst.  Dann habt ihr das Dilemma. Jeder zweifelt nun an der Liebe des anderen. 

 

Was kannst du tun, damit du es schaffst, Gefühle der Eifersucht und Angst dauerhaft auf ein erträgliches Maß zu bringen und zu kontrollieren?
  • Du solltest lernen, deine Besitzansprüche zu reduzieren, dein Selbstbewusstsein und zu verbessern, indem du eigene Interessen ausbaust und unabhängig vom Partner Freundschaften pflegst. 

 

  • Such das Gespräch mit deinem Partner, sei ehrlich, spreche über deine Gefühle und beschönige nichts, fall aber nicht in eine Vorwurfshaltung gegenüber deinem Partner. Sei wertschätzend und nicht herablassend.

 

  • Hinterfrage deine Gefühle, ob sie wirklich mit ihm zu tun haben oder es ein Gefühl ist, was du schon Jahre mit dir herumträgst und jetzt in deiner Beziehung aufkommt.

 

Und wenn du das nicht alleine schafft, holt dir Hilfe. Oft ist die Arbeit am inneren Kind eine große Hilfe, um die Ursache des Misstrauens zu verstehen. Gerne kannst du auch mein 30min. Gratis-Coaching-Gespräch in Anspruch nehmen. Das kann dir auch schon helfen, Klarheit zu bekommen.

Nun wünsche ich dir viel Erfolg💞,

Claudia Bendowski

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu.